Wein als Geschenk

Wir haben ein paar Ideen, welcher Wein sich besonders als Geschenk eignet und einige vinophile Geschenkideen für Euch zusammengestellt. Die könnt Ihr Menschen schenken, die sich für Wein interessieren oder Euren Liebsten als Wunschzettel für Euch überreichen.

Wein GeschenkWein als Geschenk ist eine problematische Sache. Es ist eh immer schwer, originelle Geschenke zu finden. Die meisten Menschen orientieren sich deswegen gerne an Hobbys. Kriegt der Freundeskreis mit, dass sich jemand für Wein interessiert, fangen auf einmal alle an Wein zu verschenken. Doch zwischen dem Anspruch des Weinfans und dem des Durchschnittskonsumenten liegen Welten. Die meisten Menschen glauben, 8 Euro sei sehr viel Geld für eine Flasche Wein und halten einen Wein dieser Preisklasse für ein gutes Geschenk. Weinfreaks hingegen halten einen 8-Euro-Wein für einen guten Alltagswein, freuen sich sicher über einen solchen, sehen aber vermutlich nicht das Besondere, das der Schenkende darin sieht.
Weinwissen Spiel BoxUnser Tipp lautet daher: Wenn Euer Budget unter 10 Euro liegt, solltet Ihr besser keinen Wein verschenken. Wir haben aber ein paar Ideen, was Ihr dann statt Wein verschenken könnt: Zum einen natürlich unser Weinbuch, zum anderen aber auch ein bisschen Schreibmaterial. Moleskine hat ein Weinjournal herausgebracht, mit dem der Weinfreund seine Notizen zu den Weinen, die er getrunken hat, ideal sortieren kann. Das Moleskine Weinjournal kostet beim billigsten Anbieter, den wir finden konnten, eben unter 10 Euro. Ein Wein-Notizbuch gehört auch zur  Wein-Box 100% Wein. Ein unterhaltsames Quiz, ein informatives Poster, ein schönes Geschenk für knapp 20 Euro. Wir haben die Box vor einiger Zeit detaillierter beschrieben. Hier geht es zur Rezension von 100% Wein.
Aber eigentlich geht es ja um Weingeschenke. Fangen wir also an mit dem Wein verschenken: Zum einen empfehlen wir Euch Anjas Weinabo, zu dem Ihr hier detaillierte Informationen findet. Und dann gibt es da noch das Weinpaket der Webweinschule, dass ihr hier online bestellen könnt. Oder ihr kauft das Paket aus Anjas Sortiment, exklusiv in ihrem Berliner Geschäft. Ebenfalls bei Anja, allerdings auch online bestellbar, findet Ihr ein sehr exklusives Weingeschenk: Das Traubensammlerpaket. Hier könnt Ihr mehr darüber lesen, bestellen könnt Ihr die Weine zum Sonderpreis per E-Mail bei Planet Wein: info (at) planet (minus) weinhandel (punkt) de. Und noch einmal zurück zum Zubehör. Eine schöne Karaffe ist immer ein gelungenes Geschenk für Weinfans. Damit die nicht so riesig dimensioniert sein muss, empfehlen wir die Verwendung des WMF-Dekantiertrichters ‚Vino‘ mit Siebeinsatz und seitlichen Auslässen. Bei den Karaffen lieben wir neben der im Video abgebildeten Riedel Merlot besonders die Classic Bar und Casual Entertaining Karaffen von Spiegelau. Für letztere noch ein kleiner Tipp: Ihr findet diese auch im Nachtmann-Online-Shop (einfach bei Karaffen die Einträge Classic Bar oder Casual Entertaining auswählen) und für diesen haben wir noch ein Gutscheincode. Gebt beim Bezahlen den Gutscheincode ’nachtmann2016′ ein und erhaltet 15% Rabatt ab einem Einkaufswert von 30 Euro. Also vielleicht einfach beide Karaffen kaufen…

Weingeschenke: noch mehr Ideen

Auch im letzten Jahr haben wir ein Video mit ein paar Ideen gedreht. Einige davon sind zeitlos. Wenn Ihr also noch mehr Inspiration für Weingeschenke braucht, schaut Euch doch einfach das Video an oder lest weiter.

Immer eine gute Idee: Reinigungskügelchen für Weinkaraffen oder das beste Weinbuch der Welt.

Habt Ihr mehr als 10 Euro zur Verfügung, dann haben wir hier ein paar Ideen für Weine, zu denen es eine Geschichte gibt. Denn wenn Ihr einem Weinliebhaber eine Freude machen wollt, dann schenkt einen Wein mit einer Story – irgendetwas, was den Wein mit drei Sätzen interessant macht. Hier ein paar Vorschläge:

Der erste Wein heißt Tell, wie Wilhelm Tell und dass er ein kleines Schweizerkreuz auf der Kapsel trägt ist kein Zufall. Urban Kaufmann ist Schweizer und war bis vor zwei Jahren als Käsermeister tätig. Doch es war immer sein Traum auf Winzer umzusatteln. Diesen Traum verwirklichte er sich, als er das Weingut Hans Lang im Rheingau kaufte. Und so macht jetzt ein Schweizer Riesling im bekannten VDP-Weingut (bio-zertifiziert). Hans Lang ist noch beratend an Bord und in der Umstellungsphase gibt es sowohl die bekannten Weine des Labels Hans Lang als auch eine neue Linie unter dem Namen ‚Edition Kaufmann‘. Der Tell ist eine Cuvée aus ersten Lagen, also reinsortiger Riesling aus mehreren Lagen stammend. er lag im großen Holzfass und ist in der Säure eher weicher als ein durchschnittlicher Rheingau-Riesling aus dem Jahrgang 2014. Wir haben mit dem Weingut gesprochen und wenn Ihr euch im Shop ein Paket mit Kaufmann-Weinen zusammenstellt, das mindestens zwei Flaschen Tell oder eine Flasche Tell und eine Flasche Wisselbrunnen enthält, spart Ihr mit dem Kennwort ‚Webweinschule‘ das Porto. (Gebt das Kennwort bei den Anmerkungen zur Bestellung ein, nicht im Gutscheincode-Feld). Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht und ist nur einmal pro Kunde anwendbar. Hier geht’s zum Shop des Weinguts.

Wein verschenken: wie wär’s mit Bubbles?

In Weinkreisen war es eine Sensation, als vor einigen Jahren Mathieu Kaufmann, der Kellermeister des berühmten Champagnerhauses Bollinger den Dienst quittierte um bei Reichsrat von Buhl in der Pfalz den deutschen Winzersekt auf ein neues Niveau zu heben. Seit diesem Jahr sind die ersten Basis-Qualitäten auf dem Markt und werden heiß diskutiert. Ein ideales Geschenk für Weinenthusiasten, das mit 15 Euro bezahlbar ist. Den Sekt gibt es bei vielen stationären und Online-Händlern für 15 Euro und bei C&D derzeit in einer Aktion im 6er-Karton etwas günstiger.

‚You never get a second chance to make a good first impression‘ sagen unsere angelsächsischen Vettern gerne und diese einzige Chance, einen guten ersten Eindruck zu machen hat Rudolf May eindrucksvoll genutzt. Nachdem das Weingut letztes Jahr in den VDP aufgenommen worden war, nahm er dieses Jahr das erste Mal mit zwei Silvanern an der wichtigen, alljährlichen Präsentation der Großen Gewächse des VDP in Wiesbaden teil. Und May hat zwei Weine hingestellt, die sich direkt in der Gebietsspitze positionieren konnten. Das sind unfassbar gute Weißweine, die hervorragend zum Essen passen. Die solltet Ihr jemandem schenken, der die Möglichkeit hat, den Wein noch ein Jahr zu lagern, denn ein weiteres Jahr Flaschenreife tut ihnen sicher gut. Die May-GGs gibt es ab Weingut, online bei Vicampo und stationär und online bei Rindchens Weinkontor.

Ebenfalls für Aufsehen, allerdings vor allem im englischsprachigen Ausland, sorgte Markus Molitor, der von der Weinzeitschrift ‚The WineAdvocate‘ – gegründet vom legendären Weinkritiker Robert Parker – gleich für drei Weine des Jahrgangs 2013 die volle Punktzahl, mithin die heiß begehrten 100 Parker-Punkte erhielt. Das positioniert Molitor international in der Champions League. Wir empfehlen einen feinherben Wein von Molitor, denn kaum jemand kriegt dieses vibrierende Spiel von Süße und Säure so gut hin wie der Mann aus Bernkastel-Wehlen. Molitors Weine sind ab Weingut oder stationär und online bei Mövenpick erhältlich (wo es derzeit eine feinherbe Spätlese im Angebot gibt).

Cuvée des 6 Cepages heißt der Champagner von Moutard, der aus allen 6 in der Champagne zugelassenen besteht, obendrein in ungefähr gleichen Verhältnissen. Der Prickler ist zwar nicht neu, aber die Chance relativ groß, dass der Beschenkte noch nie von ihm gehört hat. Obendrein ist der 6 Cepages ein tolles Geschmackserlebnis – allerdings mit rund 50 Euro ein kostspieliges Vergnügen. Online gibt es den Wein bei Wein&Co.

Wein als Geschenk – Deutsche Weine mit Stil

Andreas Rings konntet Ihr schon kennenlernen, wenn Ihr unser Interview mit ihm gesehen habt. Er und sein Bruder sind derzeit in aller Munde, denn erstens räumen die beiden seit einiger Zeit Rotweinpreise ab, als gäbe es kein Morgen mehr und andererseits sind sie dieses Jahr in den VDP aufgenommen worden. Das geht meist mit einer kleinen Preiserhöhung einher (die den akribisch arbeitenden Brüdern herzlich gegönnt sei). Zudem war das Jahr 2013 ein schwieriges und die Brüder befanden die Traubenqualität nicht für gut genug um ihr rotes Flaggschiff ‚Das Kreuz‘ zu produzieren. Also gibt es mit dem 2012er zum letzten Mal ein Kreuz ohne VDP-Adler und für weniger als 50 Euro – online zum Beispiel bei Genuss7.

Das aufregendste Geschenk für Weininteressierte ist aber natürlich das Weinpaket der Webweinschule, da sind wir parteiisch. Für gerade einmal 100 Euro verschenkt Ihr einen unterhaltsamen und lehrreichen Weinkurs mit unseren Videos und 12 dazu passenden Weinen. Hier erfahrt Ihr mehr darüber.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Klick auf "Kommentar abschicken" erkläre ich mich mit der Speicherung meiner IP-Adresse im Zusammenhang mit meinem Kommentar einverstanden.

Anne Bonny
08. Januar 2020 um 08:38
Ich denke auch, dass Menschen die gerne Wein trinken mehr für einen Wein ausgeben, als der Durchschnitt. Daher ist es ein guter Tipp, lieber keinen Wein zu schenken, sollte das Budget unter 10€ liegen. Mein Mann liebt Wien, besonders, er kann den Preis sofort schmeken.
Ähnliche Videos
Weinbücher und Weinzeitschriften
Moussierpunkt
Das richtige Zubehör
Das Weinpaket der Webweinschule
Weinpaket
Werbung
Gute Weine Lobenberg
Mövenpick Weinkeller
Rindchen
Ludwig von Kapf
Unser YouTube Channel
Jetzt unseren YouTube Channel abonnieren und keine Folge mehr verpassen!
© Webweinschule 2020