Folge 86: Weingläser im Test

Wir testen acht gängige Weingläser auf Herz und Nieren, also auf Handling, Design und Funktionalität. Am Ende steht die Empfehlung: welches Weinglas ist das richtige für welchen Weinfreund?

Weingläser SophienwaldWer Wein liebt, der legt Wert auf ein schönes Weinglas. Denn der passende Kelch macht aus dem Weingenuss den Hochgenuss. Das ist auch das Ergebnis einschlägiger Studien. Die Behauptung, die Form eines Weinglases beeinflusse dessen Geschmack, ist hingegen wissenschaftlich nicht belegbar. Ziemlich sicher ist: Menschen genießen Wein mehr, wenn sie ihn aus einem Glas trinken, das sie hübsch finden. Ebenfalls belegbar: die besten Formen intensivieren den Duft.

Weinglastest – worauf kommt es an?

Also testen wir Weingläser: wie liegen sie in der Hand? Wie leicht lassen sie sich schwenken? Wie intensiv duftet der Wein? Wie klingen sie beim Anstoßen? Das Aussehen könnt Ihr selber beurteilen: wir zeigen Sie euch – leer und gefüllt. Am Ende stehen für jedes Glas Argumente bereit, die aber nicht für jeden gleich wichtig sind. Seht selbst. Die getesteten Gläser sind:

Spezifikationen WeingläserGabriel Gold – das Universalglas

Das Glas des schweizer Weinkritikers René Gabriel ist ein sogenanntes Universalglas. Es ist für alle Arten von Wein geeignet, rot, weiß oder rosé. Mit nur 80 Gramm Gewicht ist es das leichteste im Test. Dies liegt an der kleinen Bodenplatte. Es ist vor allem ein tolles Verkostungsglas.

Zalto Denk.Art – die Legende

Das Universalglas von Zalto gehört zu einer Serie, die weitere Gläser umfasst. Trotzdem ist es ein klassisches Universalglas. Zalto gilt allgemein als angesehenste unter den modernen Weinglas-Serien. In diesem Feld zählt das Glas mit 118 Gramm allerdings zu den schwereren.

Sophienwald Bordeaux/Universal – etablierter Newcomer

Weingläser anstossen TestSophienwald mischt seit etwas mehr als 5 Jahren die Welt der mundgeblasenen Weingläser auf. Sehr leicht und filigran besticht das auch als Universalglas verwendete Bordeaux-Glas auch in einer schwarzen Variante. Verkosten aus blickdichten Gläsern ist ein besonderes Vergnügen.

Josephinenhütte – Zalto, die Zwote

Kurt Josef Zalto ist der Designer des Universalglases Josephinenhütte No.2. Er hat die nach ihm benannte Firma vor vielen Jahren verkauft und hat mittlerweile eine neue Heimat gefunden. Das Glas mit dem ungewöhnlichen Knick in der Linienführung liegt beim Gewicht im Mittelfeld, hat jedoch das kleinste Fassungsvermögen. Durch die große Bodenplatte liegt es sehr ausgewogen in der Hand.

Zieher – Weinglas mit Vision

Das Zieher Vision ist das mit Abstand größte Glas im Feld. Es wiegt trotzdem nur 120 Gramm. Die Bodenplatte ist sehr klein, dadurch wirkt es kopflastig. Das Design ist ungewöhnlich und ausgesprochen eigenständig.

Zwiesel Simplify – ultramodern und schlicht

Das Zwiesel Simplify hat eine besondere Formenprache und zeichnet sich durch ein bestechendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Dazu ist es beeindruckend leicht für sein großes Fasungsvermögen.

Spiegelau Definition – Weingläser next Level

Das Definition ist ein maschinengeblasenes Weinglas mit allen Eigenschaften eines mundgeblasenen – außer des Preises. Es kostet weniger als halb so viel wie die mundgeblasene Konkurrenz. Bei Gewicht und Wandstärke hält es aber locker mit. Dieses relativ neue Glas hat die Welt der Weingläser revolutioniert.

Riedel Veloce – runder, größer, leichter

Die Serie Veloce von Riedel ist ebenfalls maschinengeblasen. Das Design ist etwas traditioneller mit mehr Rundung und höheren Gläsern. Im Test hatten wir das Riesling-Glas, das optisch zu den größten gehörte, beim Gewicht jedoch im Mittelfeld lag.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Klick auf "Kommentar abschicken" erkläre ich mich mit der Speicherung meiner IP-Adresse im Zusammenhang mit meinem Kommentar einverstanden.

Ähnliche Videos
Weingläser
Weinglas
Korkenzieher
Das Weinpaket der Webweinschule
Weinpaket
Werbung
Gute Weine Lobenberg
Mövenpick Weinkeller
Rindchen
Ludwig von Kapf
Unser YouTube Channel
Jetzt unseren YouTube Channel abonnieren und keine Folge mehr verpassen!
© Webweinschule 2022